CUMBUCO STRAND
Kein Stress, dafür jede Menge Wind und Wellen bietet das kleine Fischerdörfchen in Äquatornähe im nordbrasilianischen Bundesstaat Ceará. Vom internationalen Flughafen in Fortaleza aus, ist die kleine Gemeinde in etwa 40 Minuten erreichbar. Das Dörfchen wuchs in den letzten Jahren zu einer der wichtigsten Kitesurfing Metropolen heran.

Sehenswürdigkeiten

  • Kitesurfen
  • Entspannen oder Wassersportarten am See ausüben ( Lagoa do Banana)
  • Kitesurf lernen an der Barra do Cauípe
  • Mit dem Pferd am Strand reiten

Essen

Cumbuco überrascht Touristen mit einer großen Auswahl an Restaurants und gastronomischen Köstlichkeiten. Neben Cafés, Crepes und hausgemachte Eiscreme finden Sie mediterranisches-, italienisches-, indisches-, französiches – sowie auch, selbstverständlich, regionale Restaurants.